nachrichten.it

  1. Bischofskonferenz: Christmette darf vorverlegt werden
    Was allerdings sicher ist: Die Christmette an Weihnachten darf vorverlegt werden, das hat die italienische Bischofskonferenz nun beschlossen und mitgeteilt.
  2. AFI: Gesundheitspersonal braucht bessere Arbeitsbedingungen
    Der Druck in den Krankenhäusern ist also hoch und die Angestellten im Gesundheits- und Sozialwesen arbeiten auf Hochtouren, seit Monaten herrscht dort Ausnahmezustand. Auf lange Sicht dürfen die Mitarbeiter aber nicht übermässig beansprucht werden. Das fordert das Arbeitsförderungsinstitut AFI.
  3. Neues Conte-Dekret: Wenig Spielraum für Südtirol
    Die Regierung in Rom will verhindern, dass wir uns an Weihnachten anstecken und fährt einen harten Kurs:
  4. Zwei Übungsfirmen der Fachoberschule für Tourismus in Bozen ausgezeichnet
    Zwei Übungsfirmen der Fachoberschule für Tourismus in Bozen sind trotz Lockdown erfolgreich. Sie haben jetzt ein internationales Qualitätszertifikat erhalten.
  5. An Weihnachtsfeiertagen nur in der eigenen Gemeinde?
    In Rom wird noch am Weihnachtsdekret gefeilt. Eines steht aber fest: Es wird strenge Regeln gebe, die das miteinander Feiern verhindern. Wahrscheinlich wird es an den Weihnachtsfeiertagen verboten sein, die eigene Gemeinde zu verlassen.
  6. Wieder 16 Todesopfer und 374 Neuinfektionen
    Die Zahl der Corona-Todesopfer in Südtirol bleibt weiterhin hoch: Seit gestern sind wieder 16 Menschen in Folge einer Infektion gestorben.
  7. Rechte von Menschen mit Behinderungen stärken
    Menschen mit Behinderungen sind die unsichtbaren Leidtragenden der Corona-Krise. Das stellen die Sozialverbände fest. Viele Therapien und Hilfen fallen weg. Die Menschen mit Behinderungen sind einsam.
  8. Uni Bozen halbiert die Studiengebühren
    Die Uni Bozen halbiert im nächsten Jahr die Studiengebühren. Das hat die Universitätsleitung beschlossen. Sie will sich damit solidarisch zeigen mit all jenen, die heuer starke finanzielle Einbußen erlitten haben.

Zusätzliche Informationen